Willkommen in der Tourist Info Sommières, Pays du Gard

Die von Tiberius gebaute Bücke in Sommières

Römerbrücke in Sommières

Die kleine Stadt Sommières, liegt im Süden Frankreichs, im Pays du  Gard, zwischen Nîmes und Montpellier, nahe an der Camargue, dem Mittelmeer und den Cevennen, in einer für guten Wein bekannten Gegend, der seit diesem Jahr als AOC Sommières neue Anerkennung fand. Sommières ist auch für sein altes, mittelalterliches Stadtzentrum bekannt. Zu Römerzeit ließ Kaiser Tiberius eine Brücke erbauen um Nîmes mit Toulouse zu verbinden. Sie bestand aus 21 (vielleicht sogar 23) Brückenbögen und erlaubte so, den Fluss Vidourle auch bei Hochwasser zu überqueren. Heute sieht man nur noch 7 Brückenbögen, die anderen wurden von den Häusern im Laufe der Zeit “verschluckt”. So wie auf dem brühmten Ponte Vecchio, sind auch auf der Brücke in Sommières Häuser und Gechäfte gebaut worden.

Tourist Info Sommières: die Burg. Die Burg ist jeden Jahres Ende April und während der Sommerzeit das Theater für große mittelalterliche Feste und Veranstaltungen. Von dem 25 Meter hohen Turm aus hat man einen herrlichen Blick über das ganze Vidourle Tal.

Hier finden Sie unsere neueste Video über Sommières Video Sommières Gard

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.